zurück zur Startseite zur Suche Inhaltsübersicht Impressum Kontakt
Das UnternehmenHistorie WulkotteHistorie SchütteLeistungenMaschinenparkBestellungErntePflegeAgraroptimierungenSonstigesKontaktSo finden Sie unsGästebuchLinks


Sie sind der/die
940.889. Besucher/in
Aktuelles
 
Gülletechnik und Transport
vom 04.02.2018
 
Güllerühren/Güllemixen
vom 04.02.2018
 
Bagger mit Astschere
vom 04.02.2018



 Position:    Startseite > Aktuelles

Aktuelles

 

(vom 04.02.2018)

Im Frühjahr beginnt die Arbeit mit der Ausbringung von Gülle und Festmist.Für diese Tätigkeiten können wir Ihnen folgende Maschinen anbieten:



- 1 x Wienhoff Einachs-Güllefass



- Das Wienhoff 16 m³ Einachs-Güllefass setzt ganz neue Maßstäbe in Wendigkeit, Rangierfähigkeit, Befüllzeit und Ausbringung mit Anbaugeräten.Das Güllefass ist ausgestattet mit Hitchdeichsel, Topzylinder, Niederdruckbereifung und Dreipunkt-Hebevorrichtung.Unsere Anbaugeräte sind eine 6 m Kurzscheibenegge und 6 m Stripp Till ( 75 cm Reihenabstand ) von Beckmann Volmer.



- Unser dazu gehöriger Schlepper ist ausgestattet mit GPS-Parallelfahrsystem und Saug-Andockarm mit Beschleuniger in der Fronthydraulik ( für das schnelle und unkomplizierte Umfüllen vom Transportfahrzeug zum Ausbringfahrzeug, z.B. am Feldrand )



- Das Wienhoff 18 m³ Tandem-Güllefass mit 15m Schleppschlauch ist Neu ausgerüstet mit Schleppschuh



 



- 2 x LKW Mercedes Actros



- 2 x Wienhoff 30 m³ Tankauflieger aus Edelstahl



- 2 x Wielton 55 m³ Kippauflieger



- Transport von flüssigen Produktionsresten wie z.B. Gülle, Gärsubstrate und Klärschlamm



- Transport von Schüttgütern wie z.B. Getreide, Mais, Dünger, Mist und Hackschnitzel



 
(vom 04.02.2018)

JETZT GEHT`S RUND



Nennen sie es Güllerühren oder nennen sie es Güllemixen-egal.Wichtig ist,dass es was bringt!



LKW mit Güllerührer an einem 20m funkferngesteuerten Auslegearm (ehemals Betonpumpe)



Güllerühren von Lagunen Tief,-oder Hochbehältern,Gruben und Fermentern von Biogasanlagen



 
(vom 04.02.2018)

Bagger mit Astschere zur Weg- und Feldrandbeschneidung bis in einer Höhe von 8 Meter und Äste bis 12 cm Durchmesser.



Vorteile: Besserer Lichteinfall auf die Feldfrüchte (mehr Ertrag), weniger Schäden an den Maschinen, z.B. Spiegel, Lampen, Kratzer usw...



 
 
nach oben zur vorigen Seite LinksSucheDruckansichtNeueste SeitenSeite empfehlenOffline lesen